Willkommen auf der Homepage des Lehrstuhls Sportwissenschaft II
- Sport Governance und Eventmanagement

Unser Lehrstuhl vertritt seit Wintersemester 2011/12 unter Leitung von Professor Dr. Markus Kurscheidt das ökonomische Fachgebiet innerhalb der Sportwissenschaft. Hervorgegangen ist er aus dem sportpädagogischen Lehrstuhl von Professor Dr. Walter Brehm (Emeritus) mit einem Fokus auf der Gesundheitsförderung durch Sport und Organisation des Sports.

In sportökonomischer Perspektive werden beide Themenfelder im Rahmen unseres Ansatzes zur Sport Governance fortgeführt und um unsere sportwirtschaftlichen Interessensschwerpunkte ergänzt.

Knappe Erläuterungen zu unseren Aufgaben im Institut und unserem inhaltlichen Profil finden Sie unten. Für detailliertere Informationen besuchen Sie bitte die jeweiligen Rubriken zu Forschung, Publikationen und Lehre. In der Rubrik Team bieten wir neben den ausführlichen individuellen Profilen eine Übersicht zu den Ansprechpartnern nach Zuständigkeiten in der Lehre und Selbstverwaltung sowie nach der fachwissenschaftlichen Expertise.

TeamSpoWissII_Bahn

Das Lehrstuhlteam ist für Sie am Start (v.l.n.r.): Andrea Loch (Sekretariat), Kristoff Reichel & Daniel Gruber (wiss. Mitarbeiter), Dr. Christopher Huth (Akad. Rat) und Prof. Dr. Markus Kurscheidt (Lehrstuhlinhaber)

 

Unsere Aufgaben im Institut

Als sportökonomischer Lehrstuhl übernehmen wir zentrale Aufgaben in der Organisation und Weiterentwicklung des Bachelor- und Masterstudiengangs in Sportökonomie. Hierzu zählen (1) die Gesamtkoordination zwischen dem Sportinstitut und den beteiligten Partnern aus der Rechts- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät, (2) der Vorsitz des Prüfungsausschusses sowie der Kommission für die Eignungsfeststellung zum Masterstudiengang und (3) die Studienberatung zum M.Sc. Sportökonomie. Generell sehen wir unsere Rolle in dem interdisziplinären Brückenschlag zwischen der sport-, rechts- und wirtschaftswissenschaftlichen Betrachtung des Sports als Gegenstand von Forschung und Lehre in dem besonderen Bayreuther Sportökonomie-Konzept.

Ferner kümmern wir uns um die Öffentlichkeitsarbeit des Instituts und sind somit erster Ansprechpartner für Anfragen von Vertretern aus Sport, Medien, Wirtschaft und Politik. In dem Zuge pflegen wir auch die Kontakte zur Stadt Bayreuth und Region Oberfranken sowie überregional zum organisierten Sport und der Sportwirtschaft. Dazu gehört etwa unsere Mitwirkung im Sportkuratorium Bayreuth e.V.