Druckansicht der Internetadresse:

KULTURWISSENSCHAFTLICHE FAKULTÄT DER UNIVERSITÄT BAYREUTH

Institut für Sportwissenschaft

Seite drucken
Auslandspraktikum

Auslandspraktikum

Auslandspraktikum im Bachelor SportökonomieEinklappen

Verpflichtender Bestandteil des Studiums ist die Absolvierung eines zweimonatigen Praktikums in einem berufsrelevanten Bereich außerhalb der Universität. Studierende, die auf freiwilliger Basis außerhalb der Prüfungs- und Studienordnung ein länger dauerndes Praktikum oder weitere Praktika absolvieren möchten, werden dazu ausdrücklich ermutigt und vom Praktikumsamt dabei unterstützt.

Die zeitliche Durchführung des Praktikums innerhalb der vorlesungsfreien Zeiten richtet sich nach den Erfordernissen der Praktikumsanbieter und wird von den Studierenden selbständig organisiert. Es wird empfohlen, die vorlesungsfreie Zeit nach dem dritten Semester zu nutzen.

Seit dem WS 2016/17 bietet das Praktikumsamt Sportökonomie einmal pro Semester eine verbindliche Vorbesprechung für das Pflichtpraktikum an. Nach der Teilnahme erhalten Sie Zugang zu dem E-Learning Kurs. Dort findet Sie alle relevanten Informationen für das Pflichtpraktikum (Modul F) im Rahmen Ihres Bachelorstudiums Sportökonomie.

Termin der nächsten Vorbesprechung (WS 2017/18): 10.01.2018, von 9.00-10.00 Uhr im H35

Die Bestätigung für das Pflichtpraktikum erhalten Sie auf Anfrage von Herrn Reichel. Bitte senden Sie mir hierfür das ausgefüllte Stammdatenblatt (Vorlage im E-Learning Kurs) per E-Mail zu.

Zuständigkeit / Beratung
Kristoff Reichel, Institut für Sportwissenschaft, Zi. 1.19, Tel. +49 921 55-3480

Auslandspraktikum im Master SportökonomieEinklappen

Eingangsmodulbereich A-1: A-1-4 Auslandspraktikum

hier: Kriterien zur Anerkennung von Praktikumsleistungen aus dem Ausland

Folgende Kriterien sind bei der Auswahl und Absolvierung eines Auslandspraktikums zu berücksichtigen, um eine Anerkennung für das Modul A-1-4 im Eingangsmodulbereich A-1 des Masterstudiengangs Sportökonomie zur erlangen:

  • Das Praktikum muss eine Dauer von mindestens 3 Monaten (12 Wochen) aufweisen.
  • Das Praktikum muss im nicht-deutschsprachigen Ausland absolviert werden. Bei Praktikumsgebern mit deutschsprachigem Hintergrund (z. B. Auslandsniederlassung eines Sportunternehmens aus dem deutschsprachigen Raum) ist nachweisbar sicherzustellen, dass die Arbeitssprache weit überwiegend nicht Deutsch ist.
  • Das Praktikum sollte einen erkennbaren Bezug zum Sport-, Gesundheits- oder Eventmanagement aufweisen. Mitunter können nach vorher erfolgter Absprache in begründeten Fällen auch Praktika in anderen Einsatzbereichen und Branchen anerkannt werden (z. B. Industrieunternehmen, Wirtschaftsberatungen, Rechtsanwaltskanzleien). Die Praktikumsgeber können ausdrücklich auch Non-Profit-Organisationen sein (Vereine, Verbände, Stiftungen, staatliche oder Nicht-Regierungsorganisationen etc.).
  • Vor Antritt des Praktikums wird dringend die Prüfung der Anrechenbarkeit in Rücksprache mit Herrn Dr. Sascha Hoffmann empfohlen. Es besteht kein genereller Anspruch auf Anerkennung des Praktikums. Erst nach Vorlage aussagekräftiger Nachweise und Unterlagen zu dem absolvierten Praktikum bei Herrn Dr. Sascha Hoffmann wird gemäß der genannten Kriterien über die Anerkennung abschließend befunden. Eine begründete Ablehnung der Anerkennung nach Prüfung der eingereichten Nachweise und Unterlagen behalten wir uns ausdrücklich vor.

 
Für Rückfragen und Beratung steht Ihnen Herr Dr. Hoffmann, Fachkoordinator Auslandsstudium & Auslandspraktikum, in der Sprechstunde für Auslandsangelegenheiten (Dienstag, 15:30-17:00 Uhr) sowie unter outgoings.sport@uni-bayreuth.de gerne zur Verfügung.


Verantwortlich für die Redaktion: Carmen Back

Facebook Twitter Youtube-Kanal Instagram Blog Kontakt